Resilienz leicht gemacht

Workshop-Reihe zum Thema „Resilienz“

Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben

Mit „Resilienz“ ist die psychische Widerstandskraft gemeint. Sozusagen die mentale Elastizität nach Ausnahmesituationen wieder in die Ursprungsform zurückzukehren.

Wie reagiere ich in extremen Situationen? Bin ich ein „Stehaufmensch“ oder brauche ich lange (zu lange) um mich wieder aufzurichten? Gerate ich leicht aus dem Tritt oder laufe ich stabil über Hindernisse hinweg? Wie elastisch reagiere ich? Bleibe ich fokussiert und gelassen?
Den Status Quo Deiner Resilienz findest Du am Anfang dieser Workshop-Reihe heraus. Das ist der erste Schritt.

Nicht jeder ist gleich resilient. Manch einer hat von Natur aus weniger Resilienz als seine Mitmenschen, manch einer hat sie vielleicht im Laufe der Jahre verloren – auf jeden Fall aber hätten die meisten gerne mehr davon. Nicht durch jede Windböe vom Weg abzukommen wünschen sich doch alle. weiterlesen

Meine Kurse fangen wieder an

! Neuer Kurs !
Vinyasa der einfacheren Art, etwas anstrengend in Schlebusch

Zeit: Montags 19:00 Uhr (75 Minuten)
Ort: Physiotherapie Centrum FRITZSCHE, Saarstraße 19, Leverkusen-Schlebusch

Beckenbodengymnastik

Zeit: Dienstags 09:45 Uhr  (60 Minuten)
Ort: PUR am evangelischen Krankenhaus in Bergisch Gladbach, Rundbau am Quirslberg 3, 8.Etage

Yoga in der Schwangerschaft

Zeit: Donnerstags 19.30 Uhr (75 Minuten)
Ort: PUR am evangelischen Krankenhaus in Bergisch Gladbach, Rundbau am Quirlsberg 3, 8.Etage

Rückbildungsyoga

Zeit: Dienstags 11.00 Uhr (75 Minuten)
Ort: PUR am evangelischen Krankenhaus in Bergisch Gladbach, Rundbau am Quirlsberg 3, 8.Etage

 

Annette Heinz Blog

Hier entsteht mein Blog. Diese Seite ist aktuell noch in Bearbeitung.
Bitte schauen Sie doch zu einem späteren Zeitpung wieder in meinem Blog vorbei.

Beckenboden und Yoga, Achtsamkeit in der Körpermitte

Termine: Immer samstags, 11.09.2021 / 20.11.2021 / 22.01.2022 von 10 bis 13 Uhr
Ort: PUR am evangelischen Krankenhaus Bergisch Gladbach, Rundbau Quirlsberg 3, 8.Etage, Bewegungstreff
Kosten: 39,- €
Anmeldung über www.evk-gesund.de

Yoga und Beckenbodentraining ergänzen sich ganz wunderbar!
Beides fordert und fördert ein hohes Maß an Achtsamkeit und Körpergefühl. Wechselseitig intensivieren sich die beiden Methoden. Der Beckenboden ist nämlich nicht erst dann wichtig, wenn er schon eindeutig spürbar nachgelassen hat, Du also unter Inkontinenz oder Organsenkungen leidest. Lange vorher solltest Du Dir seiner Wichtigkeit bewusst werden. Viele Verspannungen im Körper entstehen durch eine Fehlhaltung im Alltag. Es kommt zum Schmerz. Durch die dann eingenommene Schonhaltung und dem dadurch notwendigen Einsatz von zu viel Muskelkraft an anderer Stelle im Körper werden die Verspannungen stabilisiert. Oft am unteren Rücken, an den Schultern oder am Nacken. Meist kann man gar nicht mehr zuordnen wo der Schmerz ursprünglich entstanden ist. Lernst Du aber mit Deinem Beckenboden die flexible Kraft Deiner Körpermitte kennen, kannst Du sie gezielt nutzen, um Deine Haltung zu verbessern und den Rest Deines Körpers locker zu lassen. Die Verspannungen und der Schmerz gehen dann weg, wie von selbst! In diesem Workshop möchte ich, dass Du Deinen Beckenboden sanft erspürst, bewusst trainierst und entspannt löst.

Ergänzt durch anatomisch Wissenswertes fließen wir mit diesem neuen Körpergefühl kraftvoll und flexibel durch die Yogaübungen.

Für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet. Yogaerfahrung nicht erforderlich.

Persönliches

Mein Name ist Annette Heinz. Ich bin Juristin, glücklich verheiratet, Mutter von 4 Kindern, Yogalehrerin (American Yoga Alliance), Beckenbodentrainerin und Systemischer Coach. Fortgebildet bin ich in Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht und Yogabasierter Traumatherapie nach Dietmar Mitzinger.

Das Schöne an meiner Arbeit ist die Begegnung mit Menschen, an ihrem Leben teilhaben zu dürfen und mir ihre Geschichte anzuhören. Ich bin immer offen und neugierig auf das, was den Einzelnen ausmacht, bewegt und umtreibt.

Durch viele verschiedene Stationen im In- und Ausland habe ich gelernt, dass Menschen nicht gleich sind. Jeder Einzelne ist von seinen eigenen Erfahrungen so geprägt, dass es eines wirklich guten und interessierten Zuhörers bedarf um zu begreifen wie der andere die Welt sieht. Die Zeit dafür nehme ich mir gerne.

Nach meiner Überzeugung kann jeder Einzelne etwas verändern, und wenn es nur die Sicht auf die Dinge ist. Mein Weg zur Gelassenheit? Das Positive betonen und das Drama so klein wie möglich halten. Ich versuche so zu sein wie der alte Indianer in der nachfolgenden kleinen Geschichte:

Zwei Wölfe
„Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Feuer. Es war dunkel und das Holz knackte. Der Alte sagte: „Weißt du wie ich mich manchmal fühle? Es ist, als ob da zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen. Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und wütend. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend.“ „Welcher der beiden wird den Kampf um dein Herz gewinnen?“, fragte der Junge. „Der Wolf, den ich füttere“, antwortete der Alte.“

 


Wenn Du mich kennenlernen möchtest, ruf mich an oder schreib mir eine Mail.


 

Yoga mit Tiefgang in den Bergen

– neuer Termin –

Wann: 02. – 09. September 2022
Wohin: Biohotel Bergkristall in Schladming, Österreich
Preis: 815,- € p.P. im Doppelzimmer (Einzelzimmerzuschlag 90,- €)
Frühbucherrabatt bis zum 31.12.2021: 35 €
Inklusive: köstlichem Frühstück, täglich 2 Yogaeinheiten, Meditation, 1 Klangschalenmeditation, abwechslungsreichen Wanderungen, Saunanutzung, Sommercard Schladming-Dachstein zur Nutzung der Seilbahnen

Verbindliche Anmeldung durch Zahlung von 300,- €.

Zum vierten Mal fahren wir nächsten Sommer wieder in die herrliche Bergwelt der Steiermark!

Wir werden viel Yoga machen: im schönen neuen Yoga Raum mit Blick ins Grüne, auf der Dachterrasse weiterlesen

Beckenbodentraining

Warum solltest Du Beckenbodentraining machen? Warum ist es für alle Altersgruppen, Geschlechter und Berufsgruppen wichtig und eben nicht nur für ältere Frauen und Mütter?

Kurz: Weil es zu einer besseren Haltung führt, äußerlich und innerlich! Weil es Spaß macht sich intensiver wahrzunehmen und feinfühliger mit sich umzugehen!

Lange bevor Deine Beckenbodenmuskulatur durch Über- oder Fehlbelastung beeinträchtigt ist, solltest Du Dir bewusst werden, wie ungemein wichtig sie ist.

Es gibt eine ganz klassische Unannehmlichkeit, die – allgemein bekannt – eindeutig mit dem Beckenboden zusammen hängt: die Inkontinenz. Das ist der häufigste Grund weshalb Menschen zum Beckenbodentraining kommen.
Weniger bekannt ist, dass jede 4. Frau und jeder 10. Mann unter chronischen Beckenbodenschmerzen leidet. Sie vermuten meist die schlimmsten Ursachen dahinter. Dass es sich oft nur um eine verspannte oder falsch angesteuerte Beckenbodenmuskulatur handelt, können die meisten sich nicht vorstellen. Doch gerade hier ist ein bewusstes, achtsames Training (Loslassen und Ansteuern) des Beckenbodens sehr sinnvoll. Zusammen mit Atemtraining und dem Bewusstmachen von Stress spüren die meisten eine schnelle Verbesserung.
Es gibt aber noch andere Gründe: Rücken- oder Nackenschmerzen, Migräne, Probleme mit den Knien oder dem Ischiasnerv, die Atmung fließt oft nicht so leicht und tief wie Du das gerne hättest, häufige Erschöpfung, Deine „innere Mitte“ fehlt Dir, Du hättest gerne ein intensiveres Körperbewusstsein und und und

In meinen Kursen, Einzelstunden oder Workshops geht es nicht nur um einzelne Übungen.
Ich verbinde abwechslungsreich Theorie und Praxis und lege besonderen Wert darauf, dass Du die tatsächliche Beckenbodenarbeit in Deinen ganz normalen Alltag übertragen kannst. Ein zusätzliches zeitaufwendiges Training, an das Du Dich immer erinnern musst, ist dann nur noch in Ausnahmefällen nötig. Ob beim Treppensteigen, im Job, beim Kochen oder beim Sport, überall integrierst Du Dein unsichtbares Training.
Ich erkläre Dir anschaulich die Struktur des Beckenbodens, die Auswirkungen der einzelnen Bewegungen und das Zusammenspiel mit dem Rest des Körpers, sodass Du genau weißt, was Du tun musst.

Die Benefits sind klar:
Ein gutes und intensives Körpergefühl. Die Konzentration Deiner Kraft in der Körpermitte gibt Dir Stabilität und eine gute Haltung, physisch, wie psychisch! Das geht ganz sanft mit einer Steigerung des Selbstbewusstseins einher. Schon- oder Fehlhaltungen werden frühzeitig erkannt, bevor sie zu langfristigen Schäden führen. Die Verletzungsgefahr durch Unachtsamkeit wird minimiert, weil Du gelernt hast viel bewusster Deine Grenzen zu erkennen und zu erweitern.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema und habe mich regelmäßig fortgebildet.
In meinem Yogaunterricht spielt der Beckenboden eine zentrale Rolle. Manchmal eindeutig, oft unsichtbar – wie der Beckenboden selbst! Yoga und Beckenbodentraining ergänzen sich ganz wunderbar!
Beide Methoden fordern und fördern ein hohes Maß an Achtsamkeit und Körpergefühl, während sie sich wechselseitig intensivieren.

Solltest Du Interesse an einer Einzelstunde, einem Kurs oder einem Workshop haben, melde Dich, wir finden das passende für Dich.

Coaching

Du trägst eine offene Frage mit Dir herum, hast ein Problem mit Dir oder Deiner Umwelt? Du möchtest etwas Neues wagen, hast davor aber Angst oder weißt nicht, wie Du Altes loslassen kannst? Manchmal ergibt sich die Antwort nach einer gewissen Zeit vermeintlich von selbst oder das Problem wird vom Alltag überlagert und taucht ab in den Hintergrund. Es scheint Ruhe eingetreten zu sein.

Irgendwann drängt sich die Frage dann wieder auf. Vielleicht in einem anderen Kleid, in einem anderen Raum, aber durchaus erkennbar und oft stärker als vorher. Völlig unerwartet.

Warum so viel Zeit und Energie verlieren? Warum das Problem nur ab- statt aufdecken? Warum sich bei der Lösung Deiner Frage nicht von mir als Systemischem Coach begleiten und unterstützen lassen?

Was bedeutet diese Unterstützung konkret?

Es heißt, dass wir uns gemeinsam Deine ganz individuelle Lösung zu Deinem ganz individuellen Problem in einem ganz individuellen Prozess erarbeiten – gezielt auf Dich und Dein Leben abgestimmt.

Ich führe Dich wertschätzend und unterstützend zu Deiner Lösung, die Du Dir selbst erarbeitest. Damit ist gewährleistet, dass das Ergebnis das Coaching überdauert und dem Alltag standhält. Es wir Dir nichts oktroyiert. Du musst davon überzeugt sein, dass es die richtige Lösung ist für Dich, dann bleibst Du auch dran. In diesem Prozess stehst Du im Mittelpunkt meines Interesses. Das was Du willst und was Dich zufrieden macht. Dabei bist Du der Experte für Deine Geschichte, ich bin der Experte für die Struktur. Ich bin davon überzeugt, dass Du am allerbesten weißt, was für Dich das Richtige ist und wie Du es in Deinem Leben umsetzen möchtest.

Habe keine Angst, dass Du das nicht schaffst. Mit unterschiedlichen Übungen, Anregungen, Visualisierungen während der Stunden, aber auch als Hausaufgaben führe ich dich ganz sicher ans gewünschte Ziel.
Die angewandten Methoden sind phantasievoll, klar, durchdacht und ermöglichen eine sehr effiziente Arbeitsweise, so dass ein Coaching innerhalb weniger Sitzungen zum Erfolg führt.

Der grundlegende Erfolg besteht darin, dass Deine Gedanken besser sortiert sind. Dass Deine Werte und Ziele im Leben wieder deutlich hervortreten. Dass Du Dein Problem nachhaltig lösen kannst und für die Zukunft Strategien entwickelst, nicht mehr in eine solche Lage zu kommen.

Das setzt so viel Energie und Motivation frei, dass Du Dich endlich auf das konzentrieren kannst, was Dir wirklich wichtig ist im Leben (auch das finden wir klar heraus). Du kannst Dich wieder darauf besinnen, was alles gut läuft und genau das dann für die Zukunft absichern.

Mir ist bewusst, dass es manchmal etwas Überwindung kostet Hilfe in Anspruch zu nehmen, aber es lohnt sich. Zumindest einen Versuch ist es wert!

Solltest Du Sorge haben, dass Du Dich mit dem, was Du mir erzählst in einen Loyalitätskonflikt bringst, kann ich Dich beruhigen. Ich respektiere es, wenn Du bestimmte Dinge ungesagt lassen möchtest, es reicht, wenn Du Deine Geschichte im Detail kennst.
Zudem unterliege ich als Systemischer Coach der Schweigepflicht.


Solltest Du noch Fragen haben, sprich mich an!


 

erfahre Gelassenheit

Gelassenheit ist für mich kein Modewort. Gelassenheit ist für mich Angemessenheit. Gelassenheit ist Souveränität.

Gelassenheit ist nicht einfach!

Immer gleichbleibend ruhig zu reagieren ist für mich nicht gelassen, sondern kontrolliert. Das ist auf Dauer schwierig und kräftezehrend. Auch immer nur nachzugeben ist für mich nicht gelassen.

Jemand, der gelassen reagiert, kennt sich und seine Gefühle. Er hat gelernt zu differenzieren, wann es sich lohnt aktiv zu werden oder doch eher geschehen zu lassen. Gelassen zu reagieren heißt unterscheiden zu können warum man in bestimmten Situationen auf eine gewisse Art reagiert und zu erkennen, ob diese Reaktion zielführend ist. Es heißt zu erkennen wie ein Konflikt entschärft und eine annehmbare Lösung für alle herbeigeführt werden kann. Unter Druck nicht zu überreagieren, sondern großzügig zu bleiben. Gefühle nicht zu unterdrücken, sondern interessiert wahrzunehmen. Konfliktfremde Themen außen vor lassen zu können. Eine klare, altersgerechte und respektvolle Sprache beizubehalten.

Zur Gelassenheit gehört nicht, dass man sich selbst verleugnet, sondern ein gesundes Selbstvertrauen, aber auch ein Vertrauen in sein Gegenüber. Zur Gelassenheit gehört Eigenverantwortung und Loslassen.

Wie gesagt: Gelassenheit ist nicht einfach!


Wenn auch Du Gelassenheit erfahren möchtest, sprich mich an!


 

Yoga

Wie das Coaching ist Yoga für mich eine effiziente und wunderbare Möglichkeit sich selbst besser kennenzulernen.
Die meisten Menschen fangen mit Yoga an, weil es ihnen körperlich nicht gut geht oder weil sie etwas zur Entspannung als Gegenpol zum stressigen Alltag suchen. Dazu gehen sie zuerst mal auf die Matte und turnen. Und atmen. weiterlesen